Unternehmensgeschichte


Am 1. September 1988 wurde unsere Firma als Feinmechanische Werkstatt Matthias Klemm gegründet.
Wir konnten einen alteingesessenen Leipziger Handwerksbetrieb, die Firma Schmalfuß, übernehmen – mit der Auflage, die Herstellung von Schirmersatzteilen für Dienstleistungskombinate in Berlin und Leipzig weiter zu führen.

Im Zuge der strukturellen Veränderungen 1989/90 veränderte sich auch das Arbeits- und Angebotsspektrum unserer Firma.

Nach der friedlichen Revolution brach die gesamte Produktion weg und es mussten neue Märkte erschlossen und ein neuer Kundenstamm aufgebaut werden.

Da die örtlichen Gegebenheiten der Firma in der Kapellenstraße äußerst prekär waren (mitten im Wohngebiet, im Hinterhof, keine direkte Zufahrt besonders für LKW oder Schwertransport, keine Aufstellmöglichkeiten für neue Maschinen) suchten wir nach neuen Gewerberäumen.
Zum Jahreswechsel 1997/98 konnten wir dann mit der Firma in das Gewerbegebiet Plagwitz umziehen. Dort erfolgte anschließend parallel zur laufenden Produktion die Renovierung und Umgestaltung der Werkstatträume.

Nach und nach wurden neue Maschinen angeschafft, mit denen die anfallenden Arbeitsaufgaben besser, schneller und präziser erledigt werden können.

Somit stehen wir nun schon seit fast 15 Jahren am jetzigen Standort für unsere Kunden bereit.

Heute fertigen wir auf konventionellen Dreh- und Fräsmaschinen sowie CNC-gesteuerten Dreh- und Fräszentren Bauteile und Baugruppen, die unter anderem im Maschinenbau, in der Medizintechnik, der Analysentechnik sowie Messtechnik Anwendung finden.

Eigene Templates sind besser - REDAXO